Bluse Greta mit Rüschen - Perfekt für den Herbst!

Bluse Greta mit Rüschen von FinasIdeen ♥

Bluse Greta mit Rüschen von FinasIdeen

Ach, ihr Lieben... wie fange ich am besten an? Tja, ich hab mir schon wieder eine Bluse Greta von FinasIdeen genäht. Ich hab euch vor 3 Woche bereits meine sonnig-gelbe Bluse und Jacke Greta, die im Probenähen entstanden sind, gezeigt.

Und jetzt habe ich schon wieder eine genäht! Ich hoffe, ich langweile euch nicht damit und ich werde auch nicht dafür von Fina bezahlt, dass ich ständig ihre Schnitte nähe! ;-)

Mir gefallen die Schnitte und die verschiedenen Varianten einfach so gut, dass ich nicht anders kann! 

Die Greta, die ich euch heute zeige, hat passend für den Herbst lange Ärmel und Rüschen. Ja Rüüüüüschen! Da stehe ich im Moment total drauf. Rüschen gefallen mir in allen erdenklichen Versionen. 

Ich hab mir deshalb schon an meiner knallig-orangen Frau Nora welche an die Ärmel genäht und ich kann euch verraten, es werden noch mehr Rüschen in der nächsten Zeit hier zu sehen sein!


Aber nun wieder zu meine neuen Rüschen Greta.


Bluse Greta mit Rüschen von FinasIdeen Nähblog

Bluse Greta - für den Herbst

Da ich bereits bei ersten Greta auf das Schnittmuster genauer eingegangen bin, lasse ich das dieses Mal weg.

Nur so viel: Ich habe keine Änderungen vorgenommen. Auch die Rüschen Variante ist in dem Schnittmuster enthalten.

Als Ärmel habe ich bei dieser Greta die lange Version mit Raffung gewählt. Am Ende des Ärmels habe ich einfach ein Gummiband eingezogen.

Ich weiß, dass das nicht jedermanns Geschmack ist! Aber ich finde diese Art von Ärmelsaum tatsächlich sehr schön. Es passt zu der gepunkteten Bluse und zu mir. Ein Glück! Denn ich hab erst überlegt eine Manschette dran zu machen, mich dann aber doch für die Gummiband-Variante entschieden.

Bluse Greta mit Rüschen von FinasIdeen nähen

Wenn ich mich recht entsinne, war letzte Woche beim  MMM das Thema Details. Oder? Tja, ich würde sagen, ich bin da wohl eine Woche zu spät dran!

Schade eigentlich! Ich finde die Details der Bluse können sich sehen lassen. 

Bluse Greta mit Rüschen von FinasIdeen

Ich hab mich wieder für die Fake-Knopfleiste entschieden und die schöne Rüschen-Seite  und die andere Seite zusammen genäht.

Natürlich habe ich mir vorher viel zu viel Arbeit gemacht und alle Belege fein säuberlich nach Anleitung angenäht. Als ich dann die beiden Seiten aufeinander genäht hatte, ist mir dann auch aufgefallen, dass ich mir das hätte sparen können. Son Mist! 

Aber was soll's: Meine Greta sieht auch von Innen toll aus... auch wenn ich es nur beim Waschen auf Links sehe. Aber ich weiß ich es. ;-)

Trägt sich doch gleich viel besser, oder?

Bluse Greta mit Rüschen von FinasIdeen

Nächstes Mal denke ich hoffentlich daran. Und ja! Es wird bestimmt ein nächstes Mal geben. Spätestens nächsten Sommer. Die Variante ohne Ärmel gefällt mir nämlich auch richtig gut.

Ich habe bereits bei meiner ersten Greta geschrieben, dass das Schnittmuster "Lieblingsschnitt" -Potential hat! Es KÖNNTE das Herzstück vom Thron stoßen...

Wobei das nächste Herzstück auch schon wieder auf Nähzeit wartet. Der Stoff liegt schon bereit. ;-)

Tja, es ist schon schwer mit den Lieblingsschnitten! Und wisst ihr was?

Genau dazu habe ich letztens eine Aussage, die mich zum Nachdenken gebracht hat, gelesen.

Bluse Greta mit Rüschen von FinasIdeen

Jeder Schnitt ein Lieblingsschnitt?

Ich habe bei Facebook einen Aufruf zum Probenähen gesehen, in dem es u. a. sinngemäß hieß es werden Näherinnen gesucht, die nicht zu jeden Schnitt "das ist mein neuer Lieblingsschnitt" schreiben.

Hmmm... ja. Also ich muss zugeben, ich benutze dieses Wort auch recht Inflationär. Wobei ich nicht direkt immer von Lieblingsschnitt rede, aber sehr begeistert von den Schnittmustern bin, die ich zeige.

Ich hab da tatsächlich länger drüber nachgedacht. Und mir ist natürlich die Intention der Schnittmustererstellerin, die dies schrieb, klar.

Also zumindest denke ich das. 

Bluse Greta mit Rüschen von FinasIdeen

Aber ist das falsch neue "Lieblingsschnitte" zu entdecken? Ich bin ganz ehrlich und sage: Nein!

Denn MIR gefallen die Sachen schließlich! Natürlich geht auch mal was in die Hose oder sitzt nicht oder oder oder, aber meistens zeigt man ja doch das, was einem selbst richtig gut gefällt. Oder?

Wie seht ihr das?


Bluse Greta mit Rüschen von FinasIdeen

Ich freue mich immer sehr, wenn ich neue Schnitte entdecke, die mir gefallen. Nun nähe ich noch nicht solange, sodass ich noch nicht so viele Schnitte genäht habe. Deshalb entdecke ich immer neue Schnitte, Techniken usw. und freue mich natürlich darüber.

Mich begeistern Schnitte, mit dem gewissen Etwas. Ich probiere gerne neue Techniken oder Stoffarten aus und ich experimentiere gerne mit Schnittmustern. Manche Schnitte sind in ihrer Schlichtheit perfekt andere laden quasi zum Austesten und Hinzufügen ein. Genau so wird ein Schnitt doch auch zu seinem "eigenen" oder? 

Das ist doch auch ein Punkt, warum wir das Nähen so lieben! Wir können genau nach unseren Geschmack und Körperform die Kleidungsstücke anpassen. Wie KÖNNTEN eigentlich jedes Stück zu einem Lieblingsstück machen.

Klar, gefällt nicht jedem jeder Schnitt. Was an dem einen traumhaft aussieht, passt überhaupt nicht zu dem anderen. Nicht jeder Körper ist gleich.

Ich hab nun auch schon einige Probenähen mit gemacht (bzw. bin dabei) und mir ist natürlich grundsätzlich klar worauf die Schnittmustererstellerin hinaus wollte: 

Beim Probenähen ist es wichtig ein konstruktives Feedback zu Passform & Co. abzugeben und natürlich KÖNNTE der spätere Blogleser auch an der Glaubwürdigkeit der Bloggerin zweifeln, wenn alle Schnitte immer "großartig" sind. Was natürlich nicht die optimale Werbung wäre. Es nützt als nichts, wenn dort "falsches" Lob ausgesprochen wird. Das Gegenteil ist das Fall.

Aber wenn der Schnitt dann fertig ist und er dann tatsächlich noch besser als die vorigen gefällt? Und das nun blöderweise öfter hintereinander passiert?!

Oder man so ein glückliches Händchen (oder Erfahrung) hat und häufig den richtigen Schnitt für sich auswählt? 


Bluse Greta mit Rüschen von FinasIdeen

Okay, darüber könnte ich jetzt wahrscheinlich noch sehr viel schreiben, denke aber, ihr wisst was ich meine, oder?

Ich will das jetzt auch nicht breittreten, ich fand es nur irgendwie erstaunlich das so zu lesen. Und das witzige: Seitdem fällt mir auf, wie oft "das ist mein neuer Lieblingsschnitt" auch tatsächlich geschrieben wird! War mir gar nicht so bewusst...

Wie bekomme ich nun wieder die Kurve zu meiner Greta? Die eventuell ein neuer Lieblingsschnitt ist?

Ach ja, sie hat wunderbare Rüschen, die ich richtig klasse finde!

Schön, oder? Ich sag nur: LIEBLINGSBLUSE! Okay.. eine davon. Ich habe einfach mehrere Lieblinge. 


Bluse Greta mit Rüschen von FinasIdeen

Wie gefällt euch meine Greta mit Rüschen? Sind Rüschen etwas für euch? Habt ihr den EINEN Lieblingsschnitt? Wenn ja: Welchen?

Lasst ihr euch auch gerne für neue Schnitte begeistern oder oder näht ihr nach dem Motto "never change a winnig team"?

♥ Meine Rüschen-Greta passt übrigens wunderbar zu dem Cardigan Frollein, schaut mal *hier*! ♥


 Schnitt: Bluse Greta Gr. 34 von FinasIdeen ↑

*wurde mir kostenlos im Rahmen des Probenähens zur Verfügung gestellt*

 Stoff: Chiffon Navy mit Pünktchen von Stoff & Stil ↑


Bis bald!

Eure Basteltante

Jenni    


Bluse Greta mit Rüschen von FinasIdeen


Kommentare

  1. Liebe Jenni, Lieblingsschnitte habe ich noch nicht so viel, aber das liegt daran das ich für mich selbst noch nicht so viel genäht habe (das wird wohl ein Vorsatz fürs neue Jahr). Ich muss auch zugeben das ich noch nicht zu hundert Prozent das passende gefunden habe. Ich glaube wenn ich wieder Anfange für mich zu nähen, sollte es eine Mischung aus einigen Schnittmustern sein. Deshalb bin ich auch vorerst vorsichtig Schnitte für mich zu kaufen. Ich glaube aber das es mir am Ende so wie dir gehen wird, wenn ich ein Schnitt gefunden habe, dann möchte ich diesen in den tollsten Varianten ausprobieren und präsentieren, denn was nützt es mir hunderte Schnitte zu Hause zu haben und am Ende greife ich dennoch immer zu meinem Lieblingschnitt. Deine Greta ist toll und die Rüschen find ich auch Klasse. Es ist nicht zu viel und trägt somit nicht auf, etwas was mir auch gefallen könnte. Dezent! Und langweilig finde ich das überhaupt nicht wenn man oft das gleiche Schnittmuster verwendet, denn nur daran kann man das Potenzial eines Schnittes erkennen.
    Herzlichst Vivo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Vivo,

      vielen lieben Dank! ♥ Du hast absolut Recht: an den Variationsmöglichkeiten sieht man erst das Potential eines Schnittes. Ich bin gespannt, ob du den Vorsatz im nächsten Jahr umsetzt und was du dir alles schönes nähen wirst! Vielleicht entdecke ich da auch wieder neue Lieblingsschnitte! ;-)

      Liebe Grüße
      Jenni

      Löschen
  2. :-))
    Deine Greta ist auch wirklich eine tolle Bluse. Sicher relativ schnell genäht und durch die Rüschen mit dem "gewissen Etwas" versehen.
    Reinschlüpfen und wohlfühlen. Was will man mehr.
    LG uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Uta,

      vielen Dank! ♥ Es freut mich, dass dir meine Rüsche-Greta gefällt... es ist genauso, wie du schreibst: reinschlüpfen - wohlfühlen! Und sie ist wirklich schnell genäht! Das ist auch ein Grund, weshalb ich den Schnitt so mag.

      Liebe Grüße
      Jenni

      Löschen
  3. Liebe Jenni,
    die Greta ist mal wieder der Hammer und Du hast mich da gerade auf eine Idee gebracht. Anfang des Jahres schrieb ich mal irgendwo, dass ich weder auf Volants noch auf Rüschen stehe, aber schon da vermutete, dass sich das ändern würde. Wie recht ich hatte! Den mal an all die Volantstops. (Da wollte ich Dir ja noch etwas schicken...)
    Ich habe durch das Probenähen auch diverse Liebingsschnitte gefunden, aber mittlerweile auch einige, wo ich sage, es hat Spass gemacht, aber erstmal nicht noch mehr. Letztlich bewirbt man sich ja auch bei Probenähen, wo einem die Schnitte gefallen. Immerhin habe ich aber auch einen momentanen Lieblingsschnitt, über den ich auch noch schreiben werde und der kommt mal nicht aus dem Probenähen. Sobald aber die Herbstkollektion rauskommt, wird es einige neue Lieblingsschnitte geben. Und letztlich kommt es ja auch immer auf das Teil an. Lieblingsschnitt Hose, Shirt, Bluse, Rock, Jacke... und das ist ja auch nicht eine Liebe, die auf immer und ewig halten muss. Wie bei meiner Bikerjacke z.B. war ich für meine Verhältnisse eher kritisch, wobei es da eher um den Ablauf des Probenähens ging.
    Doch zurück zu Deiner Greta. Sie steht Dir total gut und ich würde sie Dir sofort abnehmen :-)
    Mit Gummibändern bin ich übrigens auch gerade viel am Nähen. Und Volants an Ärmeln und sonst wo... Und noch 2 Blusen mit Schluppen, die ich NIE machen wollte, weil meine Großmutter sie immer trug. Ich will jetzt von jedem Modell noch eine machen.
    Wir sind nicht nur stoffsüchtig, sondern auch Sklaven von schönen Schnitten.
    Ich finde, es gibt Schlimmeres.
    Auf jeden Fall danke ich Dir für die Inspiration, die Du dann demnächst sehen wirst.
    Fühl Dich fest gedrückt und hoffentlich bis bald beim „Kaffee“ ;-)
    Deine Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,

      es ist schon echt interessant, wie sich der Geschmack im Laufe der Zeit ändert. Mir waren die Rüsche und Volants Anfang des Jahre aus zuviel und nun stecke ich mitten drin im Rüschen-Wahn!

      Und genauso sehe ich es ja auch: die Lieblingsschnittliebe muss nicht ewig halten UND sie verträgt auch den ein oder anderen Seitensprung. *hahaha*

      Vielen Dank für deine lieben Worte und Komplimente!

      Stoffsüchtig und Sklave der schönen Schnitte finde ich super! Und es trifft den Nagel auf den Kopf. ;-)

      Ich hab hier auch noch was für dich liegen. Hab das direkt hingelegt... Also nächste Woche bekommste Post von mir! Und mach dir kein Stress wegen dem anderen... jetzt ist eh Winter! ;-)

      Groooooooooßen Drücker!
      Liebe Grüße
      Jenni

      Löschen
  4. Und noch ein schneller Nachtrag: Du siehst so toll auf den Fotos aus!!! 😘

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Bluse, die zu Recht Lieblingsschnittpotential hat! Und wer hat schon nur DEN EINEN Lieblingsschnitt? Das geht ja schon bei der Unterschiedlichkeit der Kleidungsstücke gar nicht ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doro,

      vielen lieben Dank! ♥ Es freut mich, dass dir meine Bluse gefällt und du auch der Ansicht bist, dass man durchaus mehrere Lieblingsschnitte haben kann. ;-)

      Liebe Grüße
      Jenni

      Löschen
  6. Liebe Jenni,
    deine Greta mit langen Ärmeln ist sehr schön geworden und steht dir ausgezeichnet. Sie kommt auch dem was ich im Moment suche sehr nahe, bis auf die Rüschen ;-), die werde ich mir mal abspeichern.
    Liebe Grüße Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandy,

      auch dir vielen lieben Dank für deine lieben Worte! Es freut mich, dass dir meine Greta gefällt. :-) Ohne Rüschen hab ich sie ja auch schon genäht und sie gefällt mir auch ohne sehr gut.

      Super, wenn das eventuell etwas für dich ist! Bin gespannt, ob ich sie irgendwann bei dir entdecke!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Löschen
  7. Sehr schnöne bluse mit dem besonderen Etwas, gefällt mir sehr gut! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kuestensocke,

      vielen lieben Dank! ♥

      Liebe Grüße
      Jenni

      Löschen
  8. Die Bluse steht dir super und klasse genäht . Finde das die Rüsche gar nicht so zur Geltung kommt. Schade die ist nämlich echt chic :)) Einen lieblings Schnitt habe ich gar nicht mehr . Vor Jahren da habe ich die immer verwendet . Jetzt probiere ich super gerne ganz neue und fremde aus .
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,

      Dankeschön! ♥ Auf den Bildern sieht man die Rüsche tatsächlich gar nicht so gut, aber in Echt fällt sie schon mehr auf. Nicht übermäßig, aber etwas mehr. Genauso, wie ich es mag... nicht zu viel und nicht zu wenig! ;-)

      Neues ausprobieren ist ja auch immer spannend, obs dann tatsächlich so aussieht und einem steht. :-)

      Liebe Grüße
      Jenni

      Löschen
  9. Liebe Jenni,
    mich wundert es nicht, dass die Bluse deine neue Lieblingsbluse ist. Du siehst einfach zauberhaft darin aus��
    Für mich persönlich sind Rüschen nichts, dir stehen sie prima. Sie kommen in deiner Variante eh sehr dezent daher.
    Ich kenne das mit den Lieblingsschnitten. Oft verliebe ich mich schon beim Nähen in ein SM. Und das verrückte ist, ich nähe die wenigsten dann doch zweimal. Wie du schreibst, es gibt einfach zu viele schöne Schnitte und Neues was ich ausprobieren möchte.
    Viel Spaß mit deiner neuen Bluse.
    Hab ein schönes Wochenende,
    ��Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Britta,

      vielen, vielen lieben Dank! ♥

      Liebe Grüße
      Jenni

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.


Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google.


Direktlinks, welche zu unbekannten Seiten und ohne erkennbare URL-Adresse weiter führen, werden aus Sicherheitsgründen umgehend gelöscht. In diesem Fall betrifft es den ganzen Kommentar, da es für mich nicht möglich ist Kommentare nur teilweise zu löschen.

Aktuell beliebte Posts

Tutorial: Labels aus SnapPap selber machen

12 Colours of Handmade Fashion: Lila! Upcycling Bluse Herzstück mit Keyhole

Tutorial: PomPoms (Bommel) selber machen