Probenähen: Bluse Greta als Jacke!

♥ Bluse Greta von FinasIdeen wird zu meiner neuen Lieblingsjacke ♥

Ja, heute gibt es zwei Blogpost zu ein und demselben Schnitt! Aber in ganz unterschiedlicher Ausführung.

*Der Beitrag enthält Werbung und meine eigene Meinung. Der Schnitt wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zu Verfügung gestellt.*

Wie ich bereits bei meiner Bluse Greta, geschrieben habe, war ich wieder beim Probenähen des neuen Schnittes Greta von FinasIdeen dabei.

Ab heute gibt es das Blusen-Schnittmuster zu kaufen. Ja, es ist ein Blusen-Schnitt, aber auch als Jacke trägt es sich wunderbar!

Und weil mir die Jacke einfach so gut gefällt, hat sie auch einen eigenen Blogpost bekommen.
Bluse Greta von FinasIdeen als Jacke

Mit einem seitlich versetzten Reißverschluss wird die Jacke zu einem Hingucker und passt perfekt zu den angesagten Biker-look! Geht es euch auch so? 

Im Moment sehe ich Biker-Leggings wohin das Auge reicht. Eine schöner als die andere... und bei mir liegt auch schon ein Schnittmuster dafür auf dem To-Sew Stapel.

In meinem Post zu meiner Bluse Greta bin ich bereits auf das Schnittmuster und die verschiedenen Variationsmöglichkeiten eingegangen, sodass ich das hier nun auslasse und nur auf die Jacke eingehe. 


Jacke Greta - Die Anpassungen

Bluse Greta von FinasIdeen als Jacke

Vorweg: eigentlich habe ich keine Anpassungen am Schnitt vorgenommen! Das heißt, ich habe nichts an den Schnittteilen geändert.

Die Jacke habe ich in Größe 36 mit den Ärmeln ohne Kräuselung genäht. (Zum Vergleich meine Bluse Greta ist Gr. 34 und die Ärmel mit Kräuselung)

Damit die Jacke locker sitzt und ich noch eine Strickjacke oder Pulli drunter anziehen kann, hab ich einfach eine Nummer Größer als die Bluse genäht.

Das war's! ;-)

Naja, fast.


Bluse Greta von FinasIdeen als Jacke

Statt einer Knopfleiste habe ich einen Reißverschluss eingesetzt. Außerdem habe ich statt den Belegen an der Knopfleiste die kompletten Vorderteile der Jacke mit Stoff gefüttert. 

Dadurch kann die Jacke auch super geöffnet getragen werden. Es sieht richtig toll aus, wenn das Futter hervorblitzt, oder?


Bluse Greta von FinasIdeen als Jacke

Die Rückseite habe ich am Halsausschnitt, als auch am unteren Ende mit einem Beleg versäubert. Gerade bei der Rundung an der Rückseite gefällt mir das sehr gut.

Am Ärmel habe ich ein Glitzerbündchen benutzt. Ein bisschen Glitzer schadet nie, oder?


Bluse Greta von FinasIdeen als Jacke

Der Ärmel ist aus Scuba: Das Material ist ganz leicht,  dehnbar und hat eine ganz flauschige Innen- Oberfläche. Ich hab die Linke Seite des Ärmels mal nach Außen gestülpt. Es trägt sich wunderbar!


Bluse Greta von FinasIdeen als Jacke

Ganz wichtig für mich: Keine Jacke ohne Taschen!

Damit ich immer allen möglichen Kleinkram und meine Hände verstecken kann, habe ich in die Seitennaht auf beiden Seiten Taschen eingesetzt. 

Bluse Greta von FinasIdeen als Jacke

Auch die Jacke erhält durch die Abnäher vorne und hinten die optimale Passform.

Bluse Greta von FinasIdeen als Jacke

Und Vollständigkeitshalber hier noch mal ein Bild von meiner Bluse Greta:


Bluse Greta von FinasIdeen


Noch mehr Bilder und alle weiteren Infos zur Bluse findet ihr hier:






Ich bin total begeistert von der Jacke! Meine neue Lieblingsjacke für den Herbst!


Wie gefällt euch meine Greta als Jacke? Habt ihr einen Lieblingsjackenschnitt?


♥♥♥

Euch gefällt die Jacke bzw. Bluse und ihr wollt mehr Beispiele sehen? Kein Problem! Schaut unbedingt die tollen Beispiele von den anderen Probenäherinnen im Lookbook zu Bluse Greta ↑ (Desktopversion) an.

Es lohnt sich definitiv!

*Werbung*

Außerdem gibt es das Schnittmuster (und die anderen Schnittmuster von Fina) im Moment als Schnäppchen für 2€ bei Makerist und direkt bei Fina im Shop!

Wenn das nicht DIE Gelegenheit ist!

♥♥♥

Schnitt: Bluse Greta ↑ Gr. 36 von FinasIdeen ↑

*wurde mir kostenlos im Rahmen des Probenähens zur Verfügung gestellt*


Stoff:

Jackenstoff von Karstadt
Webware von Stenzo (Belege)
Scuba vom Stoffamarkt Holland (Ärmel)
Bündchen von Alles für Selbermacher



So, und weil es einfach so toll passt, mache ich mit meiner Jacke diesen Monat auch bei der Linkparty #naehdirwas mit. Okay, das ist auch ein Grund, warum ich einen extra Blogpost dafür gemacht habe! Erwischt!

Ich habe bereits ein paar Mal bei dieser tollen Aktion von Lisa von mein Feenstaub ↑, Katha von kathastrophal ↑ und Jenni von KuneCoco ↑ mitgemacht. 

Im Mai war das Thema "Patch it up!" bei dem ich mit meiner Tante Hertha mitgemacht habe. Im Juni war das Thema "Urban Jungle Lovers" für das ich mein Jeanslatzkleid mit Kaktusstickerei gemacht. 

Im Juli habe ich ich bei dem Thema "Bommel dir was!" mit meinem Kleid Clyde teilgenommen und im August mit meinem DIY Galaxy Top Lupita.



*klick auf die Bilder für mehr*

Tante Hertha von Echt Knorke

Latzkleid von Bernina

Clyde von Unikatze

Upcycling Top Lupita


Das Thema diesen Monat lautet: Kontrastastisch!

Kontrastreich - egal wie! Farben, Materialien.. oder oder oder.

Ich hab unterschiedliche und Materialien bei der Jacke und wenn man das gesamte Outfit betrachtet auch unterschiedliche Stile.

Die Jacke mit den klaren Linien ist eher "rockig" und die Bluse mir den Kräuselungen eher "verspielt"

Die Jacke ist in gedeckten Tönen, die Bluse im knallig, leuchtenden Gelb!

Genug Kontraste? Ich denke schon! 


Es gibt übrigens schon noch mehr kontrastreiche Jacken dort zu sehen... ich liege also voll im Trend! ;-)


Bis Bald

Eure Basteltante

♥ Jenni ♥


Kommentare