12 Colours of Handmade Fashion:Weiß - Eimsbüttel als Bluse

by - Mai 27, 2017

Pattern Hack: Eimsbüttel Pullover mit Biesen von Pech und Schwefel

  
http://basteltantesnaehkaestchen.blogspot.com/2017/05/12-colours-of-handmade-fashionwei.html

 Diesen Monat ist die Mottofarbe von 12 Colours of Handmade Fashion:



Ich habe bereits im letzten Monat bei der Mottofarbe "Gelb" mit meinem Rock Blankenese und Top Teneriffa und dem Blusenshirt Lillesol Woman No. 6  teilgenommen. Außerdem habe ich mich auch noch (etwas verspätet) in den März mit meinem Waterfall Raglan zu der Mottofarbe "Rosa" eingeschlichen. Diesen Monat wollte ich natürlich wieder mitmachen!

Grundsätzlich finde ich es sehr spannend mich aus meiner (Farb-) Komfortzone heraus zu wagen und Neues auszuprobieren. Gelb hatte ich vorher definitiv nicht auf dem Zettel und habe da richtig gefallen dran gefunden. Weiß liegt hingegen wieder innerhalb meiner Komfortzone.

Als Selmin von tweet&greet die Mottofarbe für diesen Monat veröffentlich hat, hab ich deshalb nicht damit gerechnet, dass ich damit Probleme haben werde! Weiße Klamotten habe ich eine Menge. Allerdings sind das hauptsächlich gekaufte Blusen. 

Aber kleine weiße Akzente findet man doch in sehr vielen Mustern. Also ist doch überhaupt kein Problem, oder?  Wenn es mal so einfach gewesen wäre...

Ich zeige heute meine weiße Bluse Eimsbüttel (eigentlich ein Schnittmuster für einen Pullover) von Pech und Schwefel.



Meine Bluse Eimsbüttel. Wo fange ich an. 

Diese Bluse ist nicht das Projekt, was ich ursprünglich für 12 Colours of Handmade Fashion nähen wollte.

Die erste Idee, die mir in den Sinn kam, war ein Kleid aus einem blauen Stoff mit weißen Blumen. 


 
Da nicht das gesamte Kleidungsstück weiß sein muss, hätte das auch gut gepasst. 

Dann habe ich mir aber die Burda 06/2017 von diesem Monat gekauft und da drin eine super süße Bluse mit Schößchen (Nr. 118) entdeckt. Es war um mich geschehen. DIE musste es werden. Ganz in weiß! 

Stoff hatte ich auch noch im Stofflager! Weiß mit kleinen weißen Punkten. Perfekt, was will man mehr! Super für den Stoffabbau (irgendwie wird und wird das Lager nicht leerer...1 Stoff raus, 2 rein... das kann wohl nicht funktionieren)

Gesagt getan! Ich hab meinen tollen weißen Stoff, den ich eigentlich für einen ganz andere Bluse gekauft hatte, geschnappt und diese tolle Schößchenbluse genäht. Sie sieht toll aus! Ich habe mich richtig gefreut, als ich sie endlich fertig hatte. Es gab für mich einige Stolpersteine, aber es hat letztendlich alles geklappt und ich war total glücklich. Und dann..... DANN hab ich die Bluse anprobiert.

Positiv: Sie passt. Negativ: Sie steht mir überhaupt nicht.

So ein Mist! Der tolle Stoff! Was nun? Doch der Blau-weiße? Irgendwie hatte ich mich dann aber auf komplett weiß eingeschossen.

Ich habe also lange hin und her überlegt, was ich aus dem kleinen Rest Stoff machen könnte. Ich hatte insgesamt nur 1,5m und nach der ersten Bluse nicht mehr viel davon übrig. 

Glücklicherweise hatte ich letzten Monat aus dem Rest gelben Stoff  schon einmal den Pullover Eimsbüttel als Bluse genäht. Auf Instagram habe ich davon bereits ein Bild gezeigt. 

Leider passten nicht alle Teile des Schnittmusters komplett auf die Reste des Stoffes. Aber durch geschicktes Stückeln habe ich es dennoch hin bekommen. Yippie! (und ich glaube so wenig hatte ich noch nie von einem Stoff übrig!)

So, nun endlich zu meiner Bluse!

Eigentlich ist das ein Schnittmuster für einen Pullover. Das Schnittmuster ist für Sweatstoffe ausgelegt. 


Ich habe ein paar kleine Anpassungen vorgenommen, damit es bei mir auch als Bluse passt.

Die Armausschnitte habe ich ohne Nahtzugabe zugeschnitten. (Bei meiner ersten Version hatte ich das nicht gemacht, dadurch sind die Schultern etwas breit)

Das Rückenteil musste ich Teilen, da der Stoff nicht gereicht hat. Da ich aber sowieso eine Tropfenverschluss mit Knopf (Keyhole) machen wollte, passte das sehr gut.

Ohne diese Öffnung ist der Halsausschnitt zu eng für den Kopf.

Die Armausschnitte und den Halsausschnitt habe ich mit Schrägband, dass ich auf den cm genau aus dem Rest des Stoffe heraus bekommen habe, versäubert.

Die Öffnung am Rücken habe ich mit Belegen versäubert. Sie wird mit einem Knopf und einem versteckten Haken und einem Auge geschlossen. (Ich musste erstmal nach schauen, wie die kleinen Dinger heißen.... ich hoffe, ihr wisst was ich meine!)

 

Damit die Bluse locker fällt, habe ich an den Seiten schlitze eingefügt. Als kleines Detail hat die Bluse einen kleinen Anker als Verzierung bekommen.

Nach langem Gewühle in meiner Knopfkiste, standen zwei Knöpfe zur Auswahl:


Ich habe mich für den silbernen Knopf entschieden. So passt die Bluse zu allen anderen Farben und ist super kombinierbar.

Hinten der glitzernde Knopf und vorne den silbernen Anker finde ich sehr schön.


Obwohl ich auch den Blümchen-Knopf sehr schön gefunden hätte. Immer diese Qual der Wahl... ;-) 

 

Die Biesen an der Bluse gefallen mir richtig gut! Ich finde, die passen perfekt zu einer Bluse.

Leider habe ich nur ein Bild mit meiner Ananas-Kette aus Bügelperlen gemacht. Mit Kette gefällt mir die Bluse noch besser. Außerdem fällt mir jetzt auf, wie blass ich bin. Ich hoffe, das ändert sich im Laufe des Sommers! Dann sieht weiße Kleidung noch besser aus.

Mal sehen, ob ich die Schößchenbluse noch retten kann. Der blau-weiße Stoff ist mittlerweile auch schon zugeschnitten und wartet auf Fertigstellung. Es geht wieder in Richtung Gloria... aber dieses Mal etwas anders als meine Wickelkleid Gloria mit Raffung.

 Wie findet ihr meine Bluse? Habt ihr schon mal Schnittmuster, die für dehnbare Stoffe ausgelegt sind, aus anderen Materialien genäht? Habt ihr viele weiße Kleidungsstücke? Oder habt ihr Angst vor den Flecken?

 

 Stoff: Gewebte Baumwolle von Stoff & Stil


Bis bald!

Eure Basteltante
Jenni    
 
Follow

Ähnliche Artikel

22 Kommentare

  1. Hihi Jenni... hab ich Angst vor Flecken??? Ne, sie kommen ja sowieso...
    Deine Bluse ist wirklich klasse und hätte mein Stoff, der hier für einen ähnlichen Schnitt liegt keine Muster, würde ich sie sofort nachmachen. Aber die Biesen täten den Mustern nicht gut. Ich habe aber auch schon vor vielen Jahren mal einen Schnitt für einen Jersey mit Webware genäht, dabeo allerdings nicht bedacht, dass Webware nicht wirklich elatisch ist. Mit ein paar zusätzlichen Features ging es aber schliesslich gut. Heute weiss ich es besser, finde es aber klasse, dass Du das gleich richtig hinbekommen hast.
    Die Herausforderung für Weiss war bei auch nicht die Farbe (wie bei Dir). Die Herausforderung bestand darin, sie bis zum Fotoshooting fleckenfrei zu halten bzw. zu bekommen.
    Schade um die Schößchenbluse... kannst Du die nicht noch ändern?

    Und noch eine Gemeinsamkeit: 2 Stoffe aus dem Stofflager vernäht- 4 neue gekauft :-D

    Denkst Du auch schon an Farben, die wieder eine Herausforderung wären? Wenn Orange kommen sollte, bin ich mal wieder aufgeschmissen.

    Ah, und noch ein Nachtrag zu Deinem Wickelkleid. Ich habe tatsächlich erst einmal eins genäht. Das wurde mir dann zu groß und ich konnte es verkaufen. Dann war ich damit erstmal durch. Bei einem meiner neuen Stoffe könnte ich mir aber gerade ein ärmelloses Wickelkleid vorstellen.
    Also: Ich scheine auf den Trendzug Wickelkleid aufzuspringen.

    Sei herzlich gegrüßt und hole Dir keinen Sonnenbrand ;-)
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      schön, dass dir meine Bluse gefällt. Leider sind die Bilder so doof... ich hatte nämlich auch das Foto Problem. Weiß zu fotografieren ist echt nicht einfach.

      Tja, mit der Schößchenbluse weiß ich noch nicht, was ich damit mache. Ich finde sie immer noch so schön, aber ich sehe aus wie schwanger. Die müsst viel enger sein, nur dann bekomme ich sie nicht mehr an, da Webware. Naja, mal schauen, noch gebe ich sie nicht auf!

      Orange wäre für mich auch eine große Herausforderung. Braun ebenfalls. Ich bin gespannt, was es wird!

      *hihi* das Wickelkleid-Fieber.... bin gespannt, ob es eins wird!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Löschen
    2. Kannst Du in die Schößchenbluse nicht einen Reissverschluss in die Seite einarbeiten? Wenn Du sie enger machen willst, musst Du ja eh an die Seitennähte.
      Das Wickelkleid wollte ich heute beginnen, bis ich merkte, dass ich keinen Jersey sondern einen Sommersweat gekauft hatte... der ist mir zu dick. Und in meinem Stofflager - ob man es glaubt oder nicht - kein brauchbarer Jersey. Nur schwarz und weiss. Ich wollte aber Blümchen haben. Die habe ich wiederum nur als Webware...
      Ich muss dringend mein Auto aus der Werkstatt holen, um Stoffe einkaufen zu fahren. Bin jetzt so auf dieses Kleid fixiert, dass nix anderes geht.
      Wenn Du magst, kannst Du mir ja ein Bild Deiner Bluse per Mail schicken. Vielleicht habe ich noch andere Ideen.
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
    3. Huhu Julia,

      die Idee mit dem Reißverschluss hatte ich auch schon. Aber irgendwie gefällt mir das nicht. :-(

      Eventuell geht es auch mit nem Gürtel... hab mich mal so umgesehen: das soll wohl so aussehen.

      Ich muss es noch 1000x anziehen und überlegen, was nun geht. Ich mach morgen mal ein Bild und schicke es dir. Vielleicht hast du die zündende Idee... oder sagst auch, dass es ein Fall für die Tonne (oder für eine Schwangere) ist. Vielen Dank auf alle Fälle für das Hilfs-Angebot! ♥

      Oh, wie ärgerlich mit dem Stoff!!! Ich hoffe, du bekommst dein Auto schnell wieder und kannst Stoffbesorgen... das ist ja fast wie Entzug! ;-)

      Liebe Grüße
      Jenni

      Löschen
  2. Liebe Jenni, Blusen dieser Art sind mir in letzter Zeit auch schon öfters begegnet und deine schlichte Version gefällt mir wirklich besonders gut! Vor allem wirklich toll, dass du es noch nach deinen Vorstellungen mit dem Seitenschlitz etc. angepasst hast! Die Kombi mit der Ananas-Kette gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stephie,

      vielen lieben Dank! Es freut mich sehr, dass die meine Version gefällt! ♥

      Liebe Grüße
      Jenni

      Löschen
  3. Ich bin hin und weg von Deiner Bluse. Der Schnitt gefällt mir auch wegen der Biesen, aber ob der mir steht so mit Oberweite 85D ? Auch sehr mutig eine Schnitt für dehnbares in Webware zu nähen... und dann viele Abänderungen. Aber wunderschön geworden und mit der noblen Blässe ist das doch auch sehr schick. LG und ganz viel Spaß beim Tragen. Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alex,

      vielen Dank! ♥

      Die Biesen sind wirklich toll. Also dir Pullover Version habe ich auch schon bei großer Oberweite gesehen und finde, dass es gut aussieht!

      Als Bluse aus Webware muss man dann aber sicher noch an der Brust irgendwie mehr Form rein bringen. Aber auch das ist sicher machbar!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Löschen
  4. Das ist wirklich das erste mal das mir Eimsbüttel gefällt. Alle bisherigen Beispiel konnten mich nicht überzeugen, aber so als Top mit Keyhole (da steh ich ja eh drauf ;-) sieht es spitzenmäßig aus.
    Liebe Grüße Miriam
    Ps: Ich drücke die Daumen für die Schösschenbluse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Miriam,

      vielen Dank! ♥ Oh, wie schön, dass es das erste Mal ist, dass dir das Schnittmuster gefällt. Das Keyhole gefällt mir auch extrem gut!

      Danke fürs Daumendrücken für die Schößchenbluse! Wäre wirklich schade, wenn ich sie gar nicht tragen kann.

      Liebe Grüße
      Jenni

      Löschen
  5. Sehr cool - das hast du super hinbekommen. Ich mag die Biesen, die Ärmellänge und vor allem den tollen Verschluss hinten! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ingrid,

      vielen lieben Dank für deine lieben Worte! Ich freue mich, dass dir meine Version gefällt! ♥

      Liebe Grüße
      Jenni

      Löschen
  6. Sehr schöne Bluse! Gut, dass du so mutig warst, auf die Idee, einen Pulloverschnitt zur Bluse um zu funktionieren, wäre ich wohl nie gekommen ... Nun hast du ein ganz besonderes Teil in deinem Schrank!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doro,

      vielen lieben Dank!Ich freue mich, dass sie dir gefällt. ♥

      Witziger weise habe ich das Schnittmuster noch nicht einmal als Pullover genäht... mal sehen, ob das jetzt ein Blusen-Schnitt bei mir bleibt! ;-)


      Liebe Grüße
      Jenni

      Löschen
  7. Deine Bluse finde ich Klasse . Sie sieht sehr edel aus mit den Biesen oben und sie steht Dir prima.
    Lieben Gruß Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Iris,

      vielen Dank! Schön, dass auch dir meine Bluse gefällt. Darüber freue ich mich sehr. ♥

      Liebe Grüße
      Jenni

      Löschen
  8. Die Bluse sieht super aus. Gut, dass es vorher ein paar Unwägbarkeiten gab und du nun das hier nähen "musstest" ;-) Sie steht dir ausgezeichnet :-) Die kleinen Details mag ich auch sehr. Richtig klasse Basicteil mit dem gewissen Extra.
    Grüssle. Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,

      vielen lieben Dank! ♥ Du hast Recht, ich sollte froh sein, dass die andere so doof aussieht... sonst hätte ich diese Bluse wohl nicht genäht. Das wäre wirklich schade!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Löschen
  9. Jenni, eine tolle Bluse ♥
    Mir gefällt dieser schlichte und doch tolle Schnitt. Weiß muß nicht langweilig wirken. Dank der Passe (Biesen) und dem tollen Rücken ist das eine echt tolle Bluse geworden, welche dir auch ausgezeichnet steht.

    Weiß ist Bekleidungstechnisch nicht meine Farbe. Das ist für mich zu "hart". Ich bevorzuge hier die "Creme"-Variante

    ♥liche Grüße
    ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,

      auch dir vielen Dank für die lieben Worte! Freut mich, dass sie dir gefällt.

      Creme steht mit leider gar nicht. Noch weniger als weiß ;-) Da kann man dann keinen Unterschied zwischen Haut und Kleidung bei mir erkennen ;-)

      Aber bei anderen gefällt mir creme auch sehr gut!

      Liebe Grüße
      Jenni

      Löschen

♥♥♥ Vielen Dank für dein Kommentar! Ich freue mich sehr darüber! Liebe Grüße, Jenni ♥♥♥



Labels